Wolfhardt Knigge verabschiedet

Nachricht 26. Januar 2019
WK_hört
jan 

Es war ein beeindruckender Abschied. Beide Orte seines Schaffens, die Hanstedter Kirche und der große Speisesaal im Missionarischen Zentrums quollen über vor Menschen, die Wolfhardt Knigge verabschieden wollten. Viele mussten stehen.

Von überall waren sie gekommen: Viele Gemeindeglieder aus Hanstedt strömten in die Kirche, dazu Gäste aus der Region West im Kirchenkreis und viele Freundinnen und Freunde des MZ und von Wolfhardt und Anja Knigge, dazu Familienmitglieder. Über 30 ehemalige Hausgemeindemitglieder waren angereist (etwa 100 hat Wolfhardt in den 12 Jahren als Leiter des MZ mit begleitet). Der Probst des Kirchenkreises Uelzen, Kollegen aus dem Kirchenkreis und vom Haus kirchlicher Dienste Hannover zogen mit Kirchenvorstand und Vorstandsmitgliedern des FMD feierlich in die überfüllte Kirche ein. Diakon Klaus Stemmann, Leiter des Fachbereichs im Haus kirchlicher Dienste, zu dem auch das Missionarische Zentrum als Arbeitsfeld gehört und wo Wolfhardt angestellt war, begrüßte die große Versammlung. Der Posaunenchor Hanstedt/Wriedel, der (extra noch einmal zusammengetrommelte) Singkreis der Kirchengemeinde, Christiane Schirmer und Peter Otto brachten sich musikalisch ein, viele andere bei Gebeten und Lesungen. Oberlandeskirchenrat Dr. Klaus Grünwaldt aus dem Landeskirchenamt betonte in einer kurzweiligen Lautdatio das Engagement Wolfhardts und gemeinsam mit Propst Hagen entpflichtete er den Pastor von seinen Aufgaben in Hanstedt. Pastor Knigge selbst hatte die Predigt übernommen und brachte auf seine ernsthaft-lockere Weise seinen Hörern nahe, wovon er all die Jahre gelebt und geschwärmt hatte: Die Freude des Glaubens. 

Acht Grußworte erwarteten die Gäste dann beim Empfang im "Tagungshaus mit Herz". Durch ein Glas Sekt odeer O-Saft und ein üppig ausgestattetes Büffet gestärkt und geschickt moderiert von Philip Elhaus, leitender Referent der Missionarischen Dienste, und vor allem wegen vieler toller pfiffiger Gedanken und schöner Erinnerungen verflog die Zeit wie im Flug und alle konnten von dieser Begegnung viel mitnehmen. Es ging um Filme und Wolfhardts Teil II im MZ-Drama (er war ja 1989 bis 1998 ja schon einmal vom ELM Hermannsburg nach Hanstedt entsandt worden), um Zauberei und einen großen Korb voller Überraschungen. Bei guten Worten und bei einem Lied der Hausgemeinde mussten sich manche die Tränen wegdrücken, bei manch guten und witzigen Beiträgen konnten viele laut lachen und Beifall klatschen. 

Knigges werden im Februar nach Artlenburg ziehen und Wolfhardt wird dort am 17.2. als Pastor eingeführt. Auch einige Gäste aus Artlenburg waren bei seiner Verabschiedung. Ihnen wurde mehrfach für diesen neuen Pastor gratuliert. Um vier hatte alles mit dem Gottesdienst begonnen, erst gegen acht beendete Wolfhardt Knigge mit viel Dank an alle die Veranstaltung. Der Dank gehörte und gehört nicht nur an diesem Abend, sondern überhaupt, vor allem ihm - ja, Wolfhardt und dann dem, der seine Freude ist, Gott selbst.

Wolfhardt Knigge - und seine Zeit ...

Interessant, was zur Zeit der Leiterschaft von Wolfhardt Knigge im MZ alles so los war. Hier ein Auszug aus der zum Jubiläum erscheinenden Chronik des MZ:

2007/08/01 Wolfhardt Knigge kommt als Leiter und Ortspastor
2007 Geburtstagsandachten mit Frühstück im Team eingeführt
2008 Eröffnung Inspirationsweg
2008 Neuer Kleinbus angeschafft
2008 Eckard Krause geht in den Ruhestand
2008 Vereinbarung MZ – Yelagiri-Zentrum wird unterzeichnet
2008/11/20 AK Jugendarbeit wird beendet, AK Ost wird ‚AK MZ’
2008/11/30 Annette Köster verabschiedet und Predigerin in Goedenstorf
2009/02/01 Stephanie Witt (geb. Kammin) wird FMD-Diakonin
2009/05/01 Feier 30 Jahre MZ mit „Tanz im Mai“
2009/08/16 Frank Jürgens geht nach Amelinghausen
2009 Projekte „Gemeindemission“ und „Liebesbrief von Gott“
2010/03/21 Matthias Kuna-Hallwaß ordiniert, über HkD angestellt
2010/05/01 Eröffnung Steinbrecherraum
2010/10 Camp-Schuppen von Velgen nach Hanstedt in Bartels Scheune
2010 Angebot einer Gebetskarte
2011/05/23 Paul Raj, Gründer GSELC, verstorben
2011 Projekt „einladende Gemeinde“, für KVs im MZ durchgeführt
2011/05/01 „Große Dinge tun“ - Kampagne für neue Speisesäle beginnt
2011/12/01 Helge Maron beginnt als Gastronomie-Fachmann
2012 Projekt „Gospeltalk“ wird publiziert
2012/03/17 FMD-Wahl: Peter Otto 1.Vors.
2012/05/01 Einweihung neue Speiseräume durch Bischof Ralf Meister
2012 HG-Werbefilm produziert und bei YouTube veröffentlicht
2012/12 MZ-Homepage im Netz www.mz-hanstedt.de
2013/01/23 2.Vereinbarung FMD/HkD mit Verlängerung bis 2018
2013 Glaubenskurs ‚Mehr als ein Spruch’
2013 Schulprojekte entwickelt
2013 Tanzinitiative als ‚FreshX’
2013 ExHG renoviert Sitzplatz ehemalige Sauna am Koyahaus
2013 Layout Flyer nochmals verändert
2014 Jens Hagedorn erkrankt und fällt bis Oktober 2015 aus
2014/15 Vertretung durch Stephanie Bühler
2014/05 Letztes Pfingstcamp in Hermannsburg
2014/05/01 Umbenennung „Tag der Gemeinde“ in „Hanstedt Tag“
2014/11/01 FMD e.V. neue Satzung
2014/11/01 KEEX wird AK im FMD
2015/02 JuBi Asel verlässt AG Lebenszentren
2015/02/15Matthias Kuna verabschiedet (wird Regionalpastor im KKrs)
2015 ExHG gestaltet Eingang Luther behindertengerecht
2015/09/01 Corinna Kok wird über HkD angestellt
2016/03 Stephanie Witt nimmt Elternzeit
2016/03 FMD-Wahl: Hermann Heinrich wird 1.Vorsitzender
2016 Katharina Müller vertritt Hella Meyer bei Ausfall wg. Krankheit
2016 Seminare nun komplett bei NetzwerkM
2016 Steuerrückzahlung ans Finanzamt
2016/03/01 Elisabeth Burmeister (Elternzeit Stephanie Witt)
2016/03/05 Beschluss zum Ende finanzieller Partnerschaft mit GSELC
2016/05/01 Hanstedt Tag verbunden mit regionalem Kirchentag
2016/09/01 Andreas Grell beginnt als Koch
2016/10/30 Marianne Greibich wird nach 30 Jahren Mitarbeit verabschiedet
2016/12/07 Rechnungsführer Jürgen Kasch verstorben
2016/12/17 Verabschiedung Hermann Brünjes nach 36 Jahren Mitarbeit
2017/02/28 Ruhestand Hermann Brünjes
2017/05 für Hanstedt-Tag ab jetzt Terminabweichungen vom 1.Mai
2017 Komplett-Restaurierung Auferstehungsweg abgeschlossen
2017 Umbau Keller Koyahaus, Entfernen der Sauna
2017/07 Marten Meyer-Bothling legt Baukonzept 2029 vor
2017/08 Einrichtung einer Lehrstelle für Hauswirtschaft
2018 komplette Sanierung Lutherhaus erforderlich, Planungen
2018/10/15 Andreas Tuttas beginnt als administrativer Leiter und Diakon
2018/10/28 Einführung von Katharina Much und Andreas Tuttas
2019/01/15 Gustav Viebrock verstorben
2019/02/27 Wolfhardt Knigge verabschiedet

Artikel Sept 2007
az 

Hier ein Zeitungsartikel mit Fotos anlässlich der Einführung Wolfhardts im September 2007.