Freundeskreis Missionarische Dienste

Freundeskreis Missionarische Dienste

Dem Freundeskreis Missionarische Dienste (FMD) gehören Frauen und Männer aus unterschiedlichen Berufen und Altersgruppen an. Wir möchten Christen miteinander bekannt machen, denen die geistliche Erneuerung unserer Kirche am Herzen liegt und die darauf vertrauen, dass Gott nicht aufgehört hat, in und mit dieser Kirche zu handeln. Wir unterstützen Gemeinden innerhalb unserer Kirche, helfen mit beim Aufbau missionarischer Gemeindearbeit, suchen nach neuen Wegen gemeindlichen Lebens und fordern die Arbeit der Weltmission. Wir ermutigen haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Zusammenarbeit und zu seelsorgerlichem Austausch. Das geschieht u.a. in verschiedenen Arbeitskreisen.
Der FMD unterhält eine Tagungsstätte, das Missionarischen Zentren in Hanstedt und arbeitet mit ähnlichen Tagungsstätten eng zusammen. Wir kooperieren mit den Missionarischen Diensten der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers im Haus kirchlicher Dienste und arbeiten eng mit dem Ev.-luth. Missionswerk in Hermannsburg (ELM) zusammen. Der Freundeskreis Missionarische Dienste wird rechtlich vertreten durch einen gemeinnützigen Verein zur Förderung des FMD.
Begonnen wurde die Arbeit 1979 in engem Zusammenhang mit dem Missionarischen Zentrum durch eine Gruppe engangierter Christen um Pastor Eckard H.Krause.
Die Präambel des FMD e.V. beschreibt Ziele und Motive des FMD und damit auch des MZ Hanstedt (siehe unten).

www.fmd-online.de

Vorstand und Vereinsmitglieder im FMD e.V.

Der Freundeskreis Missionarische Dienste ist eine Initiative innerhalb unserer Kirche. Als Träger eines Tagungshauses und um z.B. Spendenquittungen ausstellen zu können, wurde der "Verein zur Förderung des FMD e.V." gegründet. Der FMD e.V. ist Eigentümer der Gebäude und Parnerorganisation der Ev. luth. Landeskirche und kirchlichen Einrichtungen und Werken.
Dem Vorstand gehören zur Zeit an (von links nach rechts): Sven Kahrs (Pastor Sittensen), Wolfhardt Knigge (Leiter des MZ und Pastor in Hanstedt), Matthias Kuna (Pastor in Hanstedt), Jürgen Kasch (Finanzbeamter), Eckard H. Krause (Pastor i.R.). Das Foto zeigt noch den ehemaligen 1. Vorsitzenden Peter Otto (Medizincontrolling). Neuer 1.Vorsitzender ist Hermann Heinrich (Pastor in Harsefeld). 

Präambel des FMD

Wir haben uns im Freundeskreis Missionarische Dienste zusammengeschlossen und wollen unser Leben im Glauben an Gott und in der Bindung an den gekreuzigten und auferstandenen und im Heiligen Geist gegenwärtigen Jesus Christus führen und andere zu solchem Leben einladen.
Wir möchten innerhalb unserer Kirche beim Aufbau missionarischer Gemeindearbeit mithelfen durch Verkündigung, Seelsorge und zeugnishaftes Leben, bestehende Gemeindearbeit unterstützen und die Aufgabe der Weltmission fördern.  

 

Indienarbeit des FMD

Stark engagiert ist der FMD in Indien. Zusammen mit der Good Shepherd ev. luth. Church (GSELC) betreibt der FMD mehrere Kinderheime und begleitet die Partner in Zusammenarbeit mit dem Ev. Luth. Missionswerk (ELM). 

Hier gibt es weitere Infos ...

Pastor Eckhard H.Krause

1979 hat Pastor Eckhard H.Krause zusammen mit Freunden der Missionarischen Dienste die Arbeit in Hanstedt begonnen.  

 

Freundeskreis
Missionarische
Dienste


Das MZ Hanstedt ist Tagungshaus des FMD. Auf der Homepage des FMD erfahren Sie Details über die weiteren Angebote und die Indien-Partnerschaft des FMD.

www.fmd-online.de