Besinnungswege

So etwas gibt es - zumindest in dieser Art - nur bei uns. Mit dem Kloster als Mittelpunkt bieten hier das MZ Hanstedt und seine kirchlichen Kooperations- partner, Kirchengemeinden, Touristiker und die Samtgemeinde inzwischen drei Besinnungswege an. 

"Pilgern" wird zur Zeit überall in Deutschland als besondere Weise des Kraft Schöpfens wieder entdeckt. Einander begegnen, die Natur erleben, über den Glauben ins Gespräch kommen und sich mit Gott und religiösen Themen befassen - all das ist beim Pilgern möglich. Auf dem Wege ...

"Besinnungswege" bieten ähnliche Chancen. Anders als Pilgerwege sind sie kürzer. Ihr besonderes Merkmal: Von einem Künstler gestaltete Stationen bringen Bild und Bibeltexte zusammen und laden so zum Nachdenken und zum Gespräch ein. Für die Begleitung von Gruppen haben sich Ehrenamtliche schulen lassen und stehen Ihnen auf Anfrage zur Verfügung. 

  • Der Auferstehungsweg verbindet die Feldsteinkirche in Hanstedt mit dem Kloster in Ebstorf. An 13 Stationen können Sie auf 4,5 km Geschichten der Auferstehung bedenken. Inspiriert werden Sie von Bildern des Künstlers Werner Steinbrecher.
  • Der Schöpfungsweg beginnt in Ebstorf und führt nach Melzingen, wo Sie im "Arboretum" einen prächtigen Baum- und Pflanzengarten bewundern und es sich im dazugehörigen Cafe gemütlich machen können. 9 Stationen, ebenfalls vom Künstler Werner Steinbrecher gestaltet, setzen sich mit der Schöpfungsgeschichte und ihrer Bedeutung für uns auseinander.
  • Der InspirationsWeg wurde im Mai 2013 eröffnet. Er zeigt 15 Bilder der Künstlerin Frauke Thein und führt 7,5 km von Ebstorf nach Hanstedt. Psalmworte, meditative Texte und Motive aus der Natur möchten Sie inspirieren, über sich selbst und die Sie umgebende Welt nachzudenken.

Informieren Sie sich über die Besinnungswege auf deren Homepages. Material dazu bekommen Sie im Verkehrsbüro Ebstorf oder bei den Missionarischen Diensten des Landeskirche Hannovers. Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich auch gerne an Hermann Brünjes wenden (bruenjes@kirchliche-dienste.de oder Tel. 05822 2829).

Steinbrecherraum - die Originale

 hbr

Und wenn Sie nicht gut zu Fuß sind: Im "Steinbrecherraum" im Harmshaus sind die Originale ausgestellt und Sie können dort sozusagen im Sitzen "pilgern". Der Raum bietet ca. 15-20 Personen Platz. Im MZ Hanstedt bieten wir Ihnen auch an, an einer Mahlzeit teilzunehmen bzw. ein Kaffeetrinken mit Kuchen zu verabreden.

Harmshaus-Infos

Orte und Wege der Besinnung

Der Klosterflecken Ebstorf ist End- oder Ausgangspunkt der Besinnungswege. "Wege und Orte der Besinnung" lautet ein Tourismus-Konzept dieser Region. Neben den Besinnungswegen sind Sie herzlich willkommen in der St. Georgskirche Hanstedt, dem MZ Hanstedt, dem Kloster Ebstorf mit seiner mittelalterlichen Weltkarte und dem Arboretum Melzingen.

 

3 Besinnungswege - Flyer

Hier können Sie den aktuellen Flyer der Urlaubsregion Ebstorf e.V. herunterladen. Er beschreibt alle drei Besinnungswege und zeigt eine Karte der Wegführung.

Neue Möglichkeiten im MZ

Die erweiterten Speiseräume stehen außer unseren Übernachtungsgästen auch Ausflugsgruppen (z.B. auf Aufertehung- oder Schöpfungsweg) zur Verfügung.

Infos hier

St. Georg Kirche Hanstedt

Gönnen Sie sich diesen besonderen Raum der Stille zu Beginn des Auferstehungsweges. 

Infos hier

Werner Steinbrecher

Informationen über die Arbeit des Künstlers (1946-2008) finden Sie auf dieser Homepage. Einen Nachruf der Journalistin Barbara Kaiser auf seine Person bezogen finden Sie hier.