5. August 2018

Nachricht

Hausgemeinde verabschiedet

Am Sonntag, dem 5.August 2018, wurde eine ganz besondere Andacht gefeiert: Die Hausgemeinde 2017/2018 hatte Eltern, Geschwister, Verwandte und Freunde eingeladen, um mit allen gemeinsam ihren Abschied aus Hanstedt zu feiern. 

Im Gottesdienst sprach Pastor Wolfhardt Knigge, Leiter des MZ Hanstedt, über die "Bilder im Herzen", die sich in dem Jahr des FSJ/BFD angesammelt haben. Er ging davon aus, dass dieses Jahr ein prägendes und wichtiges im Lebenslauf der Hausgemeindler war und sie alle später gerne nach Hanstedt zurückkommen.

Der Dank ging an die jungen Leute, aber auch an deren Eltern und Familien: Auch Dank deren Unterstützung konnten die Hausgemeindler dieses Jahr segensreich für sich selbst nutzen, sich gegenseitig in der Gemeinschaft bereichern und den Gästen etwas von dem weitergeben, was ihnen wichtig war.

Aus Hamburg angereist war Diakonin Corinna Kok, die diese Hausgemeinde in den ersten Monaten begleitet hatte. Sie beteiligte sich am Gebet für die Aussegnung und beschenkte gemeinsam mit Wolfhardt Knigge die Einzelnen mit einer Rose, dem MZ-Bild und dem signierten Buch der Wochensprüche.

Ein tolles Mittagessen, danach Zeit zum Spazierengehen und zur Begegnung und ein abschließendes Kaffeetrinken mit Abschied rundeten das Programm ab. 

 

Und was nun?

Wir sind froh, dass alle aus der Hausgemeinde eine Perspektive vor Augen haben. Diesmal sind besonders viele dabei, die einen sozialen bzw. kirchlichen Beruf anstreben.

Bente Hein wird Rel.Päd. und Soz.Arbeit in Hannover studieren; Jonathan Berger geht mit gleichem Ziel an die Hochschule Kassel; Lena Feilke wird ebenfalls ein Studium für soziale Arbeit aufnehmen; ein Studium zur Gemeindepädagogin und Erzieherin in der Malche, Porta Westfalica, beginnen Annika Golinski, Anna Freimark und Carolin Zimmermann; Niklas Köster beginnt ein Thologie-Studium in Göttingen; Julia Rogge wird Heilerziehungswissenschaften in Neumünster studieren; Gesa Siemers wird erst einmal Jobben, dann den Jacobsweg pilgern und sich dann entscheiden ...