23. März 2018

Nachricht

Neu: Bibelfreizeit im Herbst

Was dürfen wir hoffen
– für die Welt, für uns selbst, für Zeit und Ewigkeit?


„Hoffen und Harren macht manchen zum Narren“ sagt der Volksmund. Und leider stimmt das nur zu oft.
Gleichzeitig ist Hoffnung aber eine unersetzliche Triebkraft. Wer keine Hoffnung mehr hat, hört auf zu leben.

Um tragfähige Gründe für unsere Hoffnung zu finden, wollen wir miteinander die Bibel lesen und dabei herausfinden, was Gott uns versprochen hat. Denn wir glauben, dass auf Gottes Zusagen Verlass ist.
Von den ersten Seiten der Bibel, die von Gottes
hoffnungsvollem Anfang mit dieser Welt berichten, bis zu den letzten Seiten, die von ihrem guten Ausgang erzählen, ist die Bibel voller Hoffnungsgeschichten.
Die spannendste davon ist die Geschichte Jesu.
Wir wollen entdecken, welche Versprechungen dieser Geschichte sich bereits erfüllt haben und worauf wir persönlich und unsere Welt zurecht noch hoffen
dürfen.
Im Gespräch können wir miteinander Erfahrungen
austauschen, die wir mit Gottes Zusagen gemacht haben.

Außerdem werden wir Zeit für Spaziergänge und Wanderungen haben, uns vom „Fischer un syner Frau“ Lüneburg zeigen lassen und auch eine Fahrt in die dann hoffentlich blühende Heide machen.

Anmelde-Infos: 

anreise / abreise ¬
Montag, 3. Sep. 2018 bis 17.00 Uhr
Freitag, 7. Sep. 2018 ca. 10.00 Uhr

ort ¬
Missionarisches Zentrum Hanstedt I

teilnehmer ¬
Erwachsene jeden Alters

leitung ¬
Landessuperintendent i.R. Dr. Burghard Krause, Bad Iburg
Pastor i.R. Eckard H. Krause, Lüneburg

mitzubringen ¬
3-teiliges Bettzeug (kann für € 8,50 auch
geliehen werden), Kleidung zum
Wandern, Bibel

kosten ¬
€ 245,00 EZ; € 205,00 DZ
plus € 40,00 Seminargebühren

 

Hier finden Sie den Flyer für die Bibelfreizeit. 

Herr Pastor i.R. Eckard H. Krause

Tel.: 04131 244794
Mobil: 0171 7376004

fmd